Zum dritten Mal laden die Hauptamtlichen Kirchenmusiker Paderborns, Tobias Aehlig (Domorganist) und Sebastian Freitag (Dekanatsmusiker) am Sonntag, 12. Mai 2019, zu einem Orgelspaziergang durch die Paderborner Innenstadt ein. Neben drei kurzen Orgelkonzerten wird es auch ein Kaffee – und Kuchenbuffet geben.

Tobias Aehlig beginnt um 14.30 Uhr mit seinem 30 minütigen Orgelkonzert im Hohen Dom zu Paderborn. Mit Werken von Duruflé, Vierne und Ligeti wird er eine der größten Orgelanlagen Deutschlands vorstellen. Zu Gehör kommen auch Raritäten im Orgelbau, wie zum Beispiel der 2018 eingebaute Windregler, mit dem der Organist den Wind stufenweise regulieren kann.

Sebastian Freitag wird anschließend mit seinem Konzert die Orgel der Busdorfkirche vorstellen. Er spielt in seinem Konzert Werke von Buxtehude, Bédard und Eben und zeigt damit viele Klangfarben in seienem Kurzkonzert.

Dritter und letzter Anlaufpunkt des Spaziergangs wird die vielen Paderbornern wohl unbekannte, aber große Kirche der Schwestern der Christlichen Liebe an der Warburger Straße sein. Vor dem Konzert wird hier ein Kaffee- und Kuchenbuffet vorbereitet sein, bevor um 17 Uhr das Abschlusskonzert beginnt. Dieses letzte Konzert spielen die beiden Paderborner Organisten zusammen. Sie haben vierhändige Orgelliteratur von Bédard, Mozart und Filitz im Gepäck.

Eine lockere Atmosphäre, Gespräche und Gedankenaustausch zwischen den Konzerten, die unterschiedlichen Kirchenräume und Instrumente, all das soll diesen Sonntagnachmittag zu einem besonderen Sonntagnachmittag machen.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Bei Kaffee und Kuchen wird um eine Spende zur Deckung der Unkosten gebeten. Um für die Bereitstellung von Kaffee und Kuchen etwas besser planen zu können, wäre eine kurze (nicht verpflichtende) Anmeldung dankbar: 05254/2531 (Pfarrbüro Schl. Neuhaus) oder per Mail: orgelspaziergang@gmx.de (Anmeldung bis zum 08. Mai 2019).