Marcel Eliasch

Marcel Eliasch

Der junge Kirchenmusiker (Jahrgang 1997) erlernte das Klavierspiel im Alter von drei und das Orgelspiel im Alter von neun Jahren und wurde zeitgleich in den Paderborner Domchor aufgenommen. Mit 12 Jahren bekam er ein Stipendium des Paderborner Erzbistums, welches junge Orgeltalente fördert, und erhielt somit Unterricht bei Daniel Beckmann, dem heutigen Domorganisten zu Mainz.

Nach erfolgreichem Jungstudium in den Fächern Orgel und Orgelimprovisation bei Prof. Tomasz Adam Nowak an der Hochschule für Musik in Detmold studiert er dort mittlerweile Kirchenmusik im fünften Semester (BA) und als zweites Hauptfach Gesang. Interpretations- und Meisterkurse bei Olivier Latry, Piotr Oczkowski, Joos van der Kooy, Philippe Lefebvre und Harald Vogel ergänzen seine musikalische Ausbildung.

Auftritte im In- und Ausland führten ihn als Organist und Kammermusiker an die Lamberti-Kirche zu Münster, nach Selianitika (Griechenland), an den Dom zu Montichiari (Italien), an den Hohen Dom zu Paderborn, an das Freiburger Münster und den Petersdom im Vatikan.

Neben der Tätigkeit als Assistent des Domorganisten, nimmt Marcel Eliasch die Aufgaben des Propsteikantors in Marsberg wahr.