Der Paderborner Dom als Lego Movie

Sieben Jugendliche des Paderborner Domchores zeigen rechtzeitig zum Domjubiläum in einem Youtube-Film eine sehr fundierte, eindrucksvolle Dokumentation über die Geschichte des Wahrzeichens unserer Stadt, den Hohen Dom.

Team HUNDBRAX LEGO Movies

Mit großer Leidenschaft haben sie die Paderborner Bischofkirche im Maßstab 1:100 mit Legosteinen nachgebaut und daraus einen Film mit der Stop-Motion-Technik gedreht. Eine Technik, die sie schon in verschiedenen Werken, wie zum Beispiel einem prämierten Clip über die Tragödie des Luxusliners Titanic genutzt haben.

Annähernd 40.000 Legosteine wurden verbaut, das Modell wiegt nun um die 20 Kilogramm. Man habe sich immer zwischen Bau- und Filmtagen abgewechselt und 1.000 Arbeitsstunden seien nur eine vage Hochrechnung, so die Jugendlichen, deren Filmprojekte unter dem Namen Hundbrax Lego Movies laufen. Den Film laden sie am heutigen Samstag auf ihrem Youtube-Kanal und schaffen damit sicherlich einen weiteren Klickzahlen-Sprung. 29 Videos haben die Paderborner bisher gedreht und können auf stolze 11.871 Abonnenten bei Youtube verweisen. Freigeschaltet wird das Werk um 9:00 Uhr am Samstag.

Zur Entstehung des Films „Paderborner Dom“ hat HUNDBRAX LEGO Movies übrigens auch eines der beliebten „The making-of“ Videos bereitgestellt: