“Chorsingen geht nicht am Computer, es braucht Gemeinschaft und echte Präsenz” erklärt Domkapellmeister Thomas Berning in einem Interview mit Ronald Pfaff über die Zwangspause der Paderborner Dommusik.

Der Corona-Virus nimmt auch Einfluss auf die Paderborner Dommusik. Proben und Auftritte der Nachwuchssänger, des Domchores und der Mädchenkantorei sind vorerst alle ausgesetzt. Dabei hatte die Dommusik nicht nur für die Ostertage wieder ein anspruchsvolles Programm im Hohen Dom geplant. Zu den großen Konzerten gehören in diesem Jahr eigentlich noch die “Schöpfung” von Haydn, ein Domkonzert zum Beethoven-Jahr im November und das große Adventskonzert. Domkapellmeister Thomas Berning spricht mit Redakteur Ronald Pfaff über die beschränkten Möglichkeiten, Kontakt zu den Sängerinnen und Sängern und neuen Möglichkeiten:

Hier geht zum Artikel:
“Chorsingen geht nicht am Computer, es braucht Gemeinschaft und echte Präsenz”