Matthias Schlubeck gilt weltweit als einer der führenden Panflötisten und hat sich besonders im Bereich der Interpretation Klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht. Schlubeck schafft es immer wieder, gerade in dieser Musik, die Zuhörer mit der Panflöte zu verblüffen und von diesem Instrument zu begeistern. Gemeinsam mit Domorganist Tobias Aehlig wird er am Freitag, den 7. Februar um 19.30 Uhr Werke von Telemann, Guilmant, Rutter u. a. zu Gehör bringen.

Eintritt frei – Ein Kostenbeitrag wird erbeten.